Linkaufbau mit DoFollow Backlinks

Wie Sie Ihren WordPress Blog auf DoFollow Backlinks umstellen und natürlichen Linkaufbau mit DoFollow und NoFollow Backlinks betreiben. Warum Sie auf gekaufte Backlinks verzichten sollen.

Warum DoFollow Backlinks?

Kommentieren Sie Blog-Beiträge und hinterlassen Sie Ihren Link. Sie erhalten in vielen Fällen einen DoFollow Backlink der Ihren Page Trust und Ihre Domain Authority erhöht. Durch die Erhöhung ihrer Backlinks erhöhen Sie auch langfristig das Ranking in der Google-Suche und anderen Suchmaschinen.

Natürlicher Linkaufbau

Wenn Sie Linkaufbau für Ihre Website betreiben sollte dieser so natürlich und organisch wie möglich auffallen. Setzten Sie Ihre Backlinks am Besten wie folgt

  • 70% auf Homepage, 30% Deeplinks
  • 50% mit Ankertext der mit Keywords befüllt ist, 50% ohne Keywords
  • Lieber jeden Tag einen Backlink und 10 Tage lang wie 10 Backlinks an einem Tag
  • Nicht nur DoFollow sondern auch NoFollow Backlinks aufbauen

SEO Hilfe beim Linkaufbau

Es sind noch keine SEO-Experten vom Himmel gefallen. Auch wir haben uns durch viel Lektüre gearbeitet.

Professionelle Lektüre vermittelt mehr Wissen in kürzerer Zeit wie wenn man sich die Info im Internet zusammensuchen muss

Folgende Bücher für fortgeschrittene SEOs können wir empfehlen

Backlinks kaufen

Kaufen Sie bitte keine Backlinks mehr. Google heißt das nicht gut und wird Sie für gekaufte Backlinks abstrafen und zurückstufen. Eventuell erhalten Sie sogar eine E-Mail von den Webmaster-Tools in denen Sie gebeten werden diese Backlinks abzubauen.

DoFollow Links in WordPress

Wie können Sie in Ihrem WordPress Blog DoFollow Links für Kommentare freischalten?

Meistens genügen schon folgende Zeilen PHP Code, den Sie in Ihrer functions.php Datei einfügen um alle Autorenlinks in DoFollow Links umzustellen.

Die Funktion sorgt des weiteren dafür, dass alle Autorenlinks in einem neuen Fenster (_blank) geöffnet werden.


function strip_nofollow($ret) {

$ret = str_replace("rel='external nofollow'","rel='external' target='blank'", $ret);

return $ret;

}
add_filter('get_comment_author_link', 'strip_nofollow') ;

Wie wichtig sind Backlinks?

Backlinks machen etwa 25% des Suchmaschinenranges aus. Wenn Ihre Seite keine eingehenden Links besitzt wird sie in Suchmaschinen wie Google, Yahoo und Bing weniger wichtig gewertet und damit schlechter gefunden. Je höher die Menge und Qualität Ihrer Backlinks umso besser Ihr Google Ranking – damit steigen die Chancen um in Google ganz oben zu stehen.

Link Text bzw. Anker Text

Suchmaschinen prüfen mittlerweile auch den Ankertext eines Links <a href=“http://greenitsolutions.at/blog“>Seo Blog</a>

In diesem Fall wird der Backlink in Bezug auf „Seo Blog“ stärker gewichtet.

Warum keine NoFollow Links?

Weil der Microcode „nofollow“ dafür sorgt, dass der Suchmaschinencrawler diesem Link nicht folgt. NoFollow Links haben also weniger Bedeutung als DoFollow Backlinks wenn es um das Google Ranking geht.

Sei sozial und teile

Über den Autor Andreas Grundner

Ich bin Wordpress, Joomla, Typo3 Integrator, Unix Rootserver Administrator und Webanwendungsprogrammierer. Mittlerweile habe ich über 70 Webprojekte weitgehend selbstständig mit enger Kundenabsprache realisiert. Ich bin auf One Page Websites auf Wordpress-Basis spezialisiert, biete aber auch Suchmaschinenoptimierung (SEO), Blogs, Facebook, Youtube und Google+ Seiten an. Meine Verpflichtung gilt dem Datenschutz, meine Leidenschaft dem Finden und Aufzeigen von Sicherheitslücken in Webanwendungen.

22 Reaktionen zu Linkaufbau mit DoFollow Backlinks

  1. Erich Schattauer
    27.02.2017 at 21:42 · Antworten

    Danke, den Beitrag hätte ich früher lesen sollen – sehr aufschlussreich und interessant! Das Thema SEO Optimierung und Suchmaschinenranking etc. ist für mich zwar Neuland, finde es aber interessant und absolut notwendig, mich damit zu beschäftigen. Nur so ist gewährleistet, das man im Netz auch gefunden wird. Was mich fasziniert ist die Arbeitsweise von Google, das mittlerweile so komplex ist, dass es sich kaum mehr durch nur eine Option pushen lässt – hier ist eine Vielzahl an Aktionen wichtig…

  2. Martin
    21.05.2016 at 13:32 · Antworten

    Ein sehr guter Beitrag.
    Ich habe schon soviel gelesen in verschiedenen Foren über Links.
    Die einen sagen finger weg davon die anderen sagen es ist extrem wichtig und es kommt auf die mischung an.
    meiner meinung nach sollte Google sich was einfallen lassen um dafür eine Lösung zu finden.

    • Andreas Grundner
      15.06.2016 at 18:59 ·

      Hallo Martin,
      Backlinks sind mitunter ein wichtiges Signal für Suchmaschinen. Zurzeit existieren schon über 100 Kriterien die Google als positives Rankingsignal heranzieht. Deswegen sollte man sich am besten auf möglichst viele Konzentrieren und nicht nur auf den reinen Linkaufbau.

  3. Daniel
    25.12.2015 at 15:31 · Antworten

    Liebe Mitglieder, ich habe da eine Frage zu den Dofollow Links. Muss man in seinen Kommentaren wirkliche links setzen? also wenn man ein Themenrelevanten Beitrag hat, und dazu was sagen kann, sollte man seinen link noch extra in dem Text verfassen ? oder wie ist das gemeint? lg und danke für die antworten =)

    • server
      31.12.2016 at 04:14 ·

      Hallo Andreas,

      bin eben auf diesen doch etwas älteren Beitrag gestoßen und wollte fragen, wie du das Ganze nun, also ein paar Jahre später, siehst. Gab es auch negative Effekte?

      Danke und einen guten Rutsch

    • Andreas
      07.01.2017 at 11:32 ·

      Im nachhinein muss ich sagen, dass der Linkaufbau eine menge gebracht hat. Eine Stärke, die die Seite nie mehr verlohren hat.

  4. Dofollower?
    29.04.2014 at 02:39 · Antworten

    Hallo Andreas,

    Kompliment zur sehr gelungenen Seite und technisch scheint sie sehr sehr gut zu sein (da gibt´s wenig css und js files 🙂 ). Bin nur etwas überrascht über Dein klares Statement zu Dofollow und dann sind die Namen alle auf Nofollow gesetzt. Vielleicht ist dofollow nur für den Link im Content zugelassen? – ich probier´s mal aus (sorry): Eine Website in Wien. Bin gespannt.

    Nochmals: Hut ab

    LG aus Wien

    • Andreas Grundner
      29.04.2014 at 11:06 ·

      Guten Tag Herr Weißenbäck-Dietrich,

      vielen Dank für die netten Worte. Ich habe die Seite aufgrund persönlichen Interesse extrem performance optimiert. Lesen Sie weiter: http://greenitsolutions.at/extrem-performance-optimiert/

      Bezüglich DoFollow: Ja, ich habe die Links vor einiger Zeit aufgrund steigendem Ranking meiner Seite auf NoFollow gestellt. Den Artikel werde ich überarbeiten.

      LG aus Salzburg

  5. Hoermann
    04.03.2014 at 16:46 · Antworten

    Danke für den Artikel! Sehr informativ und hilfreich!
    Was hast du eigentlich vom neuen CMS 6.2 LTS beta5 release?
    Ich finde die Neuerungen wie optimierte Performance und dem Update für die JQuery Einbindung echt top.

    Beste Grüße
    H

  6. CashInfo
    08.12.2013 at 12:33 · Antworten

    Echt super Idee. Muss ich mir auch überlegen, ob ich das auf meiner anderen Homepage, einem TopLevel-Domain WordPress Blog, einführe. Was ich aber oft im Spamordner für Kommentare finde ist auch nicht mehr feierlich. Wie geht ihr damit um?

    • admin
      08.12.2013 at 14:06 ·

      Mit Spam haben wir bei WordPress überhaupt keine Probleme. Auch ohne Captcha!

      Verwenden Sie Akismet oder Antispam Bee in Verbindung mit einem ordentlichem Hoster – damit sind Sie den Spam los. In den letzten 3 Monaten hatte ich maximal 5 Spamkommentare und alle diese Spamkommentare wurden nicht automatisch veröffentlicht – ein wirklich sehr gutes Ergebnis!

  7. Renet
    06.12.2013 at 12:11 · Antworten

    Das mit dem Dofollow ist erfreulich.Hab meine ganzen Projekte auch auf dofollow gestellt und ein nützliches Plugin installiert .Es nennt sich 140 Follow für Kommentare.Dabei müssen User die zeichenanzahl von 140 Zeichen überschreiten damit sich der Link zum Dofollow automatisch umwandelt..Super Plugin

  8. Andi Bauer
    03.12.2013 at 09:50 · Antworten

    Hallo,
    wir haben unseren Blog auch erst kürzlich auf do-follow umgestellt. Solange man Kommentare manuell checken kann ist das glaube ich auch eine ganz gute Lösung.

  9. Lelala
    17.11.2013 at 13:26 · Antworten

    Mmmh.. war das nicht in WordPress by-default immer aktiviert?
    Also bei meiner letzten Installation war das nach wie vor noch by-default aktiviert und ich musste nichts an der Config ändern…
    Grüße

    • admin
      17.11.2013 at 18:14 ·

      In der Default-Einstellung verwendet WordPress NoFollow Links. Eine Anpassung über die functions.php oder ein Plugin ist also notwendig. Abhängig von verwendeten Theme können DoFollow Links allerdings schon aktiviert sein.

  10. Martin O. Hamann
    28.10.2013 at 06:42 · Antworten

    Dürfen Ihre Leser die neue Badge denn auch nutzen, wenn sie Sie im Impressun verlinkt haben?

    • admin
      28.10.2013 at 20:26 ·

      Wenn meine Leser das möchten, gerne. Auch ein Backlink im Impressum ist etwas wert!

  11. Martin O. Hamann
    27.10.2013 at 04:23 · Antworten

    Vielen Dank für das Entgegenkommen, nur leider kann ich keinen Link im Impressum akzeptieren.
    Alternativ möchte ich Dir anbieten, dass mein Designer eine weitere auf das Webdesign deines Blogs angepasste Badge erstellt, die dann sidewide auf dofollow.de linkt. Dieser Link kann auch no-follow sein, Hauptsache ist, dass andere Blogger wissen, wo sie ebenfalls eine Badge erhalten können.

    Cheers

    • admin
      27.10.2013 at 09:27 ·

      Tut mir leid, das kann ich ebenfalls nicht akzepieren. Dann entferne ich Ihren Button, Kommentare und Backlinks und erstelle mir selber so ein Badge.

  12. Martin O. Hamann
    25.10.2013 at 09:46 · Antworten

    Aloha @Andreas,

    die doFollow Badge hat positiven Einfluß auf das Kommentarverhalten deiner Leser. Deshalb war es eine gute Entscheidung, diese gut sichtbar in den Headbereich deines Blogs einzufügen.
    Bitte beachte jedoch, dass sie aus urheberrechtlichen Gründen nicht ohne Gegenlink zu dofollow.de genutzt werden darf.

    Cheers

    Martin O. Hamann

    • admin
      25.10.2013 at 18:44 ·

      Oh, das tut mir leid. Das wusste ich nicht. Ich setzte in meinem Impressum einen Backlink!

  13. Dofollower
    22.09.2013 at 16:13 · Antworten

    Hallo Andreas,

    ihr habt die Richtige Entscheidung getroffen, Linkgeiz ist einfach nur Krankhaft.

    ” Ein als nofollow ausgewiesener Link vererbt nichts. Aber: das sollte man eigentlich nur dann benutzen, wenn man sich unsicher ist, ob die verlinkte Seite eventuell schlecht ist.”

    Sonst DOFOLLOW ist In.

    LG
    Viktor

    P.S.Willkommen in Directory

Meinung sagen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.