Firefox Browser auf Raspberry Pi

Auf dem Raspberry Pi 2 Model B und älteren Modellen sind standardmäßig nur Browser installiert, die sich mit responsive Design, CSS3 und HTML5 schwer tun. Auch Flash ist auf dem Raspberry Pi ein Problem. Updaten Sie Ihren Raspberry Pi und installieren Sie einen alternativen Browser wie Firefox (Iceweasel). Hier das Tutorial für Raspbian.

Am Einfachsten ist die nachträgliche Installation von einem Firefox ähnlichen Browser. Dem Iceweasel!

Mit wenigen Linux-Kenntnissen und diesem Tutorial lässt sich die Installation eines ordentlichen Browsers bequem über das Terminal erledigen.

Iceweasel Browser auf Raspberry Pi installieren

Befolgen Sie die nächsten Schritte um den Iceweasel Browser auf Ihrem Raspberry Pi zu installieren.

Das Tutorial ist für das weit verbreitetste Betriebssystem Raspbian ausgelegt.

  1. LX Terminal öffnen
  2. Unix Befehl „su –“ ausführen
    Sie arbeiten nun als root-User in der Konsole
  3. Unix Befehl „sudo apt-get install iceweasel“ ausführen
    Der Iceweasel Browser wird nun heruntergeladen und installiert

Nun haben Sie einen modernen Browser auf Ihrem Raspberry Pi mit dem sich flott und sicher im Internet surfen lässt.

Must-have Raspberry Zubehör

Raspberry Pi Raspbian Update

  1. LX Terminal öffnen
  2. Unix Befehl „su –“ ausführen
    Sie arbeiten nun als root-User in der Konsole
  3. Unix Befehl „sudo apt-get update“ ausführen
    die Paketlisten werden nun neu eingelesen. Es wird also nach Updates gesucht
  4. Unix Befehl „sudo apt-get upgrade“ ausführen
    Updates werden nun heruntergeladen und installiert

Nun ist Ihr Raspsberry Pi wieder am aktuellen Stand.

Unix Befehle

Da es sich bei Raspbian um eine Debian Linux-Variante handelt können Sie mit Linux-Befehlen die Sie über das Terminal ausführen viel erreichen. Sehen Sie sich dazu die wichtigsten Linux und Mac Unix Befehle an.

Sei sozial und teile

Über den Autor Andreas Grundner

Ich bin Wordpress, Joomla, Typo3 Integrator, Unix Rootserver Administrator und Webanwendungsprogrammierer. Mittlerweile habe ich über 70 Webprojekte weitgehend selbstständig mit enger Kundenabsprache realisiert. Ich bin auf One Page Websites auf Wordpress-Basis spezialisiert, biete aber auch Suchmaschinenoptimierung (SEO), Blogs, Facebook, Youtube und Google+ Seiten an. Meine Verpflichtung gilt dem Datenschutz, meine Leidenschaft dem Finden und Aufzeigen von Sicherheitslücken in Webanwendungen.

10 Reaktionen zu Firefox Browser auf Raspberry Pi

  1. Richard
    29.07.2015 at 08:57 · Antworten

    Endlich eine kurze und verständliche Anleitung. Hoffentlich bringe ich das mit dem Iceweasel auch so hin.
    Auf alle Fälle mal Danke!

  2. Bernd
    22.07.2015 at 18:03 · Antworten

    Yeahh..hat alles super funktionier dank der ausführlichen anleitung, ich wünsche mir überall solche anleitungen,für einen der nicht so fit ist wie ich, ist das hier grad weihnachten und geburtstag zusammen,,dickes danke

  3. Okin
    22.07.2015 at 16:59 · Antworten

    Läuft, schon damals wie heute.

    Und mit ein bisschen Probieren, Geduld und bisschen Suchen klappt das schon 😉

  4. Fiona
    15.07.2015 at 15:47 · Antworten

    Danke für den Artikel. Der war wirklich hilfreich, weil ich bisher nicht wusste, wie ich Raspberry installieren soll. Da kam ich jetzt dank Eures Artikel endlich zum Erfolg und das ohne Fehlermeldung

  5. Timo
    13.05.2015 at 14:16 · Antworten

    Danke für die Anleitung, so langsam komme ich mit dem Ding zurecht. Die Terminal Erfahrungen sind bei mir leider ein wenig eingerostet… 😀

  6. Laura
    12.12.2014 at 13:35 · Antworten

    Danke für die Anleitung, hat alles prima funktioniert. Endlich Responsive aus meinem Raspberry!! 😀

  7. Bernhard
    26.11.2014 at 15:59 · Antworten

    Hallo Andreas, Dank für die Rückmeldung. Die Installation des Iceweasel lief wie obern beschrieben ohne Fehlermeldung. Nur kann ich den Browser nirgens finden. Entschuldigun für die dumme Frage, abver ich habe den Raspberry erst seit vorgestern. Also die Frage: Wie kann ich Iceweasel starten?
    Danke und beste Grüße
    Bernhard

  8. Bernie
    25.11.2014 at 20:41 · Antworten

    Leider funktioniert das nicht. Die Installation läuft zwar wie erwartet, aber den Iceweasel zu starten gelingt (mir) nicht. Hardware: Raspberry Pi B+, Software XBMC Media Center.
    Wie geht das?

    • Andreas Grundner
      26.11.2014 at 15:16 ·

      Kommt eine Fehlermeldung beim Starten?

Meinung sagen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.