Arbeitnehmerveranlagung Steuerausgleich 2016/2017

Jetzt ist es wieder soweit. Die jährliche Arbeitnehmerveranlagung, im Volksmund „Lohnsteuerausgleich„, kann nun für das Jahr 2016 gemacht werden. Also nichts wie ran an den Computer und Geld zurückholen – es ist schließlich Ihres, welches Sie über das Jahr zu viel an das Finanzamt gezahlt haben.

Die Arbeitnehmerveranlagung kann fünf (5) Jahre rückwirkend gemacht werden und ist meistens freiwillig. Nicht selten werden Beträge über € 1000 zurück überwiesen – mehr noch, wenn Ihnen die Pendlerpauschale zusteht. Das ist gar nicht schlecht, wenn man bedenkt das der Zeitaufwand nicht wesentlich mehr als zwei Stunden beträgt.

Warum Steuerausgleich?

Sie bekommen KEIN Geld geschenkt – es handelt sich um Ihr eigenes Geld das Sie im vergangenen Jahr zu viel bezahlt haben – also holen Sie es sich zurück.

Wenn Sie das komplette Jahr immer gleich lange gearbeitet, nie Überstunden gemacht haben, nie Arbeitslos waren und auch keine außergewöhnlichen Belastungen hatten werden Sie höchstwahrscheinlich nur eine geringe Rückzahlung aufgrund einer Steuergutschrift erhalten.

NEU: Ab 2016 erfolgt dies automatisch Mitte des Jahres, wenn Sie keine Arbeitnehmerveranlagung durchführen. Mehr Infos

Wenn auch nur ein genannter Punkt zutrifft, Sie Kinder, eine Behinderung oder private Ausgaben für Ihre Arbeit hatten, sollten Sie die Arbeitnehmerveranlagung machen.

Sie haben keinen Nachteil – sollte bei der freiwilligen Arbeitnehmerveranlagung eine Nachzahlung ermittelt werden, was sehr selten ist, so müssen Sie die Rückzahlung nicht tätigen.

Steuerausgleich ab wann?

Bis 28. Februar müssen Arbeitgeber die Lohnzettel für das letzte Kalenderjahr an das zuständige Finanzamt übermitteln. Die Lohnzettel sind für Arbeiter und Angestellte die Grundlage für die Arbeitnehmerveranlagung. Sollten die Lohnzettel noch nicht übermittelt worden sein, können Sie den Steuerausgleich online noch nicht machen. Mit dem Formular geht dies schon, das Finanzamt muss die Abrechnung aber noch verschieben.

Lohnsteuerausgleich 2017 machen

  • klassisch mit Formular per eingeschriebenen Brief an das Finanzamt (bmf)
  • schnell und einfach online über Finanzonline

Die Arbeitnehmerveranlagung, im Volksmund auch „Steuerausgleich“ oder „Lohnsteuerausgleich“ genannt können Sie entweder offline mit einem Formular oder viel bequemer und schneller online mit Ihrem Finanzonline-Konto erledigen.

Bewahren Sie Rechnungen, Belege und Ihre Berechnungen geordnet sieben (7) Jahre auf, da es auch bei Privatpersonen in Österreich zu einer vorangekündigten Steuerprüfung kommen kann.

Lohnsteuerausgleich Österreich über Finanzonline

Die Arbeitnehmerveranlagung geht über Finanzonline sehr schnell und bequem. Sie können Ihre Daten zwischenspeichern und später weiterarbeiten.

Schnelle Steuerrückzahlung

Nach der Übermittlung der Arbeitnehmerveranlagung war das Geld nach 4 Tagen auf meinem Konto.

Hilfe beim Steuerausgleich

Sollten Sie nicht zu den wenigen Prozent der Bevölkerung gehören die Wissen wie sie sich so viel wie möglich an Steuern zurückholen haben Sie mehrere Möglichkeiten:

  • Fragen Sie Freunde oder Bekannte
  • Steuerberater, Bankberater, Versicherungsbetreuer erledigen dies oftmals für Sie
  • Ihre Arbeiterkammer (AK) unterstützt Sie im Rahmen des „Steuerlöschers“ gerne

Sei sozial und teile

Über den Autor Andreas Grundner

Ich bin Wordpress, Joomla, Typo3 Integrator, Unix Rootserver Administrator und Webanwendungsprogrammierer. Mittlerweile habe ich über 70 Webprojekte weitgehend selbstständig mit enger Kundenabsprache realisiert. Ich bin auf One Page Websites auf Wordpress-Basis spezialisiert, biete aber auch Suchmaschinenoptimierung (SEO), Blogs, Facebook, Youtube und Google+ Seiten an. Meine Verpflichtung gilt dem Datenschutz, meine Leidenschaft dem Finden und Aufzeigen von Sicherheitslücken in Webanwendungen.

4 Reaktionen zu Arbeitnehmerveranlagung Steuerausgleich 2016/2017

  1. Lohnfertigung
    15.06.2016 at 09:22 · Antworten

    Super Informationen. Wie Nicole schon sagte kommt das selbständigen nur zu gute. Erstaunlich wie einfach das gehen kann.

    • Andreas Grundner
      15.06.2016 at 18:55 ·

      Leider machen viele von ihrem Recht nicht gebrauch. Die AK hilft da bei mit der Aktion „Steuerlöscher“.

  2. Jessi Paul
    11.06.2016 at 12:16 · Antworten

    Danke für deinen sehr informativen und ausführlichen Beitrag über das Thema Steuerausgleich.
    Steuern ist zwar nicht mein Lieblingsthema, aber trotzdem muss man sich damit befassen. Besonders wenn man Selbstständig ist, so wie ich hilft einem dieser Beitrag sehr viel.
    Da ich ganz auf mich allein gestellt bin, muss ich mich auch schon alleine darum kümmern.

    Gruß
    Jessi

  3. Nicole
    27.02.2015 at 09:52 · Antworten

    Danke das hier nochmal darauf aufmerksam gemacht wird! Einige Selbstständige wie z.b. ich die Zuhause arbeiten und alles selber anschaffen, kommt da nur zu gute!

Meinung sagen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.