Wenn Sie viel im Internet unterwegs sind, haben Sie mit Sicherheit schon einmal die Abkürzung VPN gehört. Immer mehr Menschen nutzen die sogenannten virtuellen privaten Netzwerke um im Internet zu surfen. Doch was genau ist VPN eigentlich und warum ist es so wichtig das Internet über ein virtuelles privates Netzwerk zu nutzen?

Globe with encrypted VPN
Bild von Pete Linforth auf Pixabay 

Was ist VPN?

Das sogenannte virtuelle private Netzwerk ist eine gute Möglichkeit, um Ihre Privatsphäre beim Surfen im Internet zu schützen. Gerade wenn Sie über einen öffentlichen Hotspot zum Beispiel am Flughafen oder in einem Café das Internet nutzen, um Ihr online Banking zu öffnen, Videos auf YouTube, Netflix zu streamen oder Mr green zu nutzen, sind Sie mit VPN vor Hackerangriffen bestmöglich geschützt.

Das VPN verbindet Router und Computer, Tablet oder Handy sicher miteinander, um die Privatsphäre zu schützen und die Sicherheit im Internet zu erhöhen.  

Ein VPN wurde so konzipiert, dass ein sicherer und verschlüsselter Tunnel zur Übertragung der Daten zwischen dem Benutzer und dem Netzwerk bereitsteht. Da das System mehrere Elemente enthält, können diese Daten von niemandem sonst gelesen werden. Sowohl private, als auch externe Netzwerke können so gesichert werden. Eine zusätzliche Ebene der Sicherheit wird für öffentliche Netzwerke, wie zum Beispiel Wi-Fi-Hotspots geschaffen.

Anfangs für Unternehmen entwickelt, nutzen heutzutage auch immer mehr Privatpersonen den Service. In erster Linie wird das Netzwerk natürlich dafür verwendet, um vertraulich über öffentliche Netzwerke zu kommunizieren oder vertrauliche Informationen einzusehen.

Natürlich ist das auch eine gute Option, wenn Mitarbeiter remote arbeiten. Informationen können so auf private Weise mit der ganzen Welt geteilt werden. Doch nicht nur die Privatsphäre und zusätzliche verschlüsselte Inhalte sind ein Vorteil der virtuellen privaten Netzwerke. Anwender des Service können auch auf Streaming-Kanäle und ähnliche Dienste zugreifen, ohne die Identität im Internet preiszugeben. Außerdem können Anwender einen Standort auswählen und so Kanäle sehen, die normalerweise in dem Land gesperrt werden.

Sollten Sie einen VPN verwenden?

Wahrscheinlich haben Sie schon öfter von einem VPN gehört aber es bisher noch nicht genutzt. Besonders wenn Sie ein öffentliches Netzwerk in z.B. Beispiel Cafés, Flughäfen oder Bahnhöfen nutzen, können Sie sich sicher sein, dass jemand Ihre Daten ausspähen könnte. Ein VPN hilft Ihnen in diesem Fall, dass Daten auf dem Smartphone, Tablet, Notebook oder einem anderem internetfähigem Gerät, sicher sind. Hacker haben so beinahe keine Chance um Zugriff auf Ihre Daten zu erhalten.

Lohnt sich ein VPN für das Smartphone?

Haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, ob Sie sich auch für das Smartphone einen VPN-Client herunterladen sollten?

In der Regel enthält das Smartphone viele persönliche Informationen. Sowohl Emails, als auch andere Informationen werden regelmäßig synchronisiert. Das Smartphone und andere Geräte haben somit Zugriff auf viele Ihrer persönlichsten Informationen. Dazu gehören unter anderem E-Mails, Nachrichten, Twitter, Fotos, Facebook, Instagram und diverse Spiele-Apps.

Sobald Sie sich mit einem öffentlichen WLAN verbinden, machen Sie sich auch schon zur Angriffsfläche für Hacker. Denn sobald eine Verbindung besteht, können im Klartext übertragene Informationen vom Netzwerkanbieter ausgelesen werden, ganz egal, ob die Webseite als sicher erscheint oder nicht.

Websites speichern unter anderem auch Daten die der Browser übermittelt – darunter die IP-Adresse, die Informationen über Ihren Standort preisgibt. Das können Sie jedoch umgehen, indem Sie sich über ein VPN anmelden.

Außerdem können Sie mit einem VPN Ihren gewünschten virtuellen Standort wählen, um Ihre Arbeit sicher und schnell zu erledigen.