Alufelgen Kratzer Smart Repair und Alufelgen lackieren

Wie wir unsere Alufelgen aufbereitet haben erfahren Sie in dieser Smart Repair Anleitung. Die Reparatur hält jetzt seit 3 Jahren und die Qualität der Smart Repair Aktion kann sich sehen lassen. Die originalen BMW Alufelgen sehen trotz Hochdruckreiniger und Waschstraße aus wie neu. Der Lack glänzt, die Spachtelmasse und Bremssattellack hält.

Die Smart-Repair-Aktion fand vor drei Jahren statt und hat trotz hartem Winterbetrieb, des Öfteren auch mit Schneeketten, stand gehalten. Alles kein Problem – die Felge sieht immer noch wie nach der Lackierung aus!

Kratzer und Schrammen auf Alufelgen

Unsere original BMW Styling 141 V-Speichen Felgen im 7×17 Zoll Format wurden vorwiegend im harten Salzburger Winter gefahren. Hin und wieder mussten sie sogar Schneeketten verkraften.

Alle 4 Stück Felgen waren durch die Vorbesitzerin sehr mitgenommen.

Smart Repair bei Alufelgen

Ohne Vorkenntnisse begann ich mit Anleitungen aus dem Internet meine originalen BMW Felgen mit Smart Repair zu reparieren.

ACHTUNG: Diese Reparaturmaßnahme ist nur bei leicht beschädigten Alu Felgen anzuwenden! Felgen die Risse haben oder unrund laufen können damit nicht mehr repariert werden.

Alufelgen Smart Repair Anleitung

Mit dieser Smart Repair Anleitung und dem angeführten Smart Repair Material und Werkzeug können Sie Ihre Felgen bequem zu Hause in der Garage aufbereiten. Im Grunde werden diese Vorgänge auch bei ATU oder beim Felgendoktor durchgeführt.

  1. Alufelgen reinigen

    Der wichtigste Schritt ist das Reinigen der Alufelgen. Vor dem Lackieren muss jeder Schmutz, Fett, Silikon und Politur entfernt werden. Das geht gut mit Nitroverdünnung oder anderen Lackverdünnern. Dieser Schritt muss akribisch vorgenommen werden, denn nur penibel gereinigte Alufelgen erhalten ein schönes Lackierergebnis.

  2. Alufelgen abkleben

    Das Rad sollte möglichst nicht mehr am Auto sein. Ansonsten muss das Auto auch abgeklebt werden. Es wird der Reifen sowie ein Großteil der Felge ab geklebt. Auf keinen Fall soll wie auf meinem Bild nur eine kleine Stelle mit der Schramme freigelassen werden, weil sonst nach dem Grundieren und Abziehen des Klebebandes unschöne Streifen entstehen. Also, großflächig abkleben!

  3. Alufelgen schleifen

    Jetzt werden überstehende Aluminiumteile an der Schramme weggeschliffen.

  4. Alufelgen spachteln

    Ich habe Presto Spachtel mit Aluminiumanteil verwendet der schnell aushärtet und extrem hart wird. Mit einer kleinen Menge angerührter Alu-Spachtelmasse werden die Krater aufgefüllt. Der Spachtel lässt sich nur 5 Minuten verarbeiten.

  5. Alu Felgen schleifen

    Die überflüssige Spachtelmasse wird nach dem aushärten abgeschliffen. Gegebenenfalls wird wieder etwas Spachtel aufgetragen und erneut geschliffen.

  6. Felgen reinigen

    Ist die Schramme wieder eben wird die Alufelge zum Lackieren vorbereitet. Also wieder fein säuberlich und großflächig mit Nitroverdünnung reinigen.

  7. Alu-Felgen grundieren

    Die Grundierung wird aufgesprüht und etwa eine Stunde getrocknet. Feine Kratzer und Fehler sind jetzt sichtbar. Die Grundierung kann fein abgeschliffen werden und die Felge erneut grundiert werden. Ebenfalls großräumig lackieren. Auf Läufer achten und gegebenfalls nach dem Trocknen der Grundierung mit Nitroverdünnung oder Schleifpapier entfernen.

  8. Lackieren (Farbe)

    Die Felge erhält nun den Anstrich mit Felgensilber. Zwei bis drei Schichten dürften genügen. Das Silber haben wir ebenfalls großflächig über die Alufelge gesprüht. Wir haben sogar die komplette Felge lackiert, das ist aber nicht unbedingt notwendig.

  9. Lackieren (Klarlack)

    Die Felge sieht nun etwas matt aus. Wenn zwei Schichten Klarlack aufgetragen wurden, sieht sie wieder wie neu aus.
    Die erste Schicht wird dabei dünn aufgetragen und nach Herstellerangaben ca. 5 Minuten antrocknen gelassen. Danach wird eine zweite Schicht Klarlack satt aufgetragen. So sollte die Lackierung am Besten zur Geltung kommen.

So kann man seine Felgenkratzer selber entfernen. Diese Smart Repair Lösung funktioniert einwandfrei ohne viel Geld ausgeben zu müssen. Entgegen vielen Meinungen hält der Alu Spachtel bombenfest.

Material für Smart Repair

Benötigt wird Nitroverdünnung zum Reinigen, Schleifpapier mit den Graden 100, 200 und 400, sowie Aluminium Spachtel. Grundierung, Felgensilber und Klarlack kommen aus der Sprühdose. Das Material gibt es bei Forstinger um 30 bis 40 Euro.

Je 600 ml pro Sprühdose reichen für 4 Felgen aus, wobei jeweils 4 mal lackiert wurde. Jede Felge wurde also ca. 12 Mal lackiert. Die Anleitung auf der Rückseite der Lackdosen sollte unbedingt beachtet werden. Je 4 Lackiervorgänge sind schon etwas für sehr penible.

Meistens reichen 2 Lackiervorgänge aus, wobei die erste Lackschicht ca. 5 Minuten eintrocknen gelassen wird.

Als Felgensilber wird auch die Sprühdose von WÜRTH empfohlen, weil angeblich alle deutschen Felgen in diesem Farbton gehalten werden. Das Felgensilber von Forstinger kann ich ebenfalls empfehlen.

Alufelgen lackieren lassen

Eine Anfrage an eine Lackiererei hat angeboten die Felgen gegen eine Gebühr von 100 bis 120 Euro pro Stück schwarz zu lackieren. Das war mir viel zu teuer, also beschloss ich die Alufelgen mit Smart Repair selber zu reparieren.

Stahlfelgen lackieren

Stahlfelgen lackieren ist ebenso möglich – allerdings rostet herkömmlicher Stahl und das macht die Lackierung der Stahlfelgen früher oder später kaputt. Andererseits ist eine gute Lackierung bei Felgen aus Stahl auch ein Schutz.

Bremsscheibe lackieren

Achtung: auf keinen Fall den Bremsbelag lackieren!

Damit ist gemeint, dass das Stahlteil an dem die Felge montiert wird lackiert wird. Besonders bei filigranen Felgen ist die Sicht auf eine rostige Radaufnahme/Bremsscheibe sehr unschön. Diese kann bedenkenlos nach Entfernen des Rostes grundiert und lackiert werden.

Bremssättel lackieren

Auch wir haben unsere Bremssättel weiß lackiert. Das ging in 2 Stunden sehr einfach und das Ergebnis ist wundervoll. Wir empfehlen dafür den Foliatec Bremssattellack zum Pinseln. Von Sprühlack rate ich ab!

Alufelgen Pulverbeschichten

Eine Alternative zum Lackieren ist das Pulverbeschichten von Felgen das noch widerstandsfähiger ist. Allerdings sind die Kosten für professionelles Pulverbeschichten meistens weitaus höher.

Alufelgen oder Auto folieren

Wer bei Smart Repair schon geschickt ist, kann mit der Folien sein Auto einfach und kostengünstig aufwerten. Ich habe als Leie bereits mehrmals Interieur und Exterieur foliert. Mit etwas Übung bekommt man auch schon gute Ergebnisse. Die Arbeit ist wesentlich leichter wenn man dicke Folien von 3M oder Orafol verwendet. Diese Folien haben oftmals Rillen im Folienkleber und dadurch entstehen weniger Luftblasen beim Folieren.

Sei sozial und teile

Über den Autor Andreas Grundner

Ich bin Wordpress, Joomla, Typo3 Integrator, Unix Rootserver Administrator und Webanwendungsprogrammierer. Mittlerweile habe ich über 70 Webprojekte weitgehend selbstständig mit enger Kundenabsprache realisiert. Ich bin auf One Page Websites auf Wordpress-Basis spezialisiert, biete aber auch Suchmaschinenoptimierung (SEO), Blogs, Facebook, Youtube und Google+ Seiten an. Meine Verpflichtung gilt dem Datenschutz, meine Leidenschaft dem Finden und Aufzeigen von Sicherheitslücken in Webanwendungen.

12 Reaktionen zu Alufelgen Kratzer Smart Repair und Alufelgen lackieren

  1. Gast
    15.03.2016 at 00:06 · Antworten

    Hallo,
    ich habe eine wichtige Frage, wenn ich die Felge grundiere, soll ich die erstmal mit z.B. 1200 Schleifpapier ganzflächig anschleifen? Ich habe nämlich bedenken ob der Grundierer/Haftvermittler an der glatten Oberfläche meiner BMW Felge haften bleibt.

    Gruß, würde mich über eine Zeitnahe Antwort freuen!

  2. Stefan Sperling
    11.07.2014 at 10:43 · Antworten

    Hallo,

    echt sehr informativ dieser Artikel, ich werde es direkt am Wochenende ausprobieren.
    Bin gespannt wie das Ergebnis wird!

    Grüße
    Stefan

  3. Philipp
    20.05.2014 at 21:44 · Antworten

    Danke für Deine Antwort. Hab‘ das jetzt so gemacht, wie von Dir/Euch geraten: Rand der Felge mit einer grösseren und einigen kleinen Macken geschliffen, gespachtelt und mit Grundierung behandelt. Anschliessend Felgenlack silber, anschliessend Klarlack (beides 2-3x). Ohne Abdeckung ins Felgenzentrum sondern einfach fliessender Übergang.
    Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Felgenrand wie neu. Kein Übergang zum „alten“ Lack im Felgenzentrum. Einzig der Klarlack ist vielleicht einen Tucken weniger glänzend und etwas weniger glatt als die Originallackierung. Sieht man aber höchstens im direkten Vergleich und stört nicht.
    Nun bin ich mal gespannt, wie der Lack sich im Winter bei Salz und Hochdruckreiniger so halten wird… Danke nochmals.

  4. Philipp
    12.05.2014 at 20:21 · Antworten

    Hallo
    Danke für die tolle Anleitung. Ich habe mir die besagten Produkte für einige Macken an den Rändern eines meiner Winter-Alus besorgt. Allerdings will ich nicht die ganze Felge abschleifen und neu lackieren sondern nur den Felgenrand.
    Hast Du noch einen Tipp, wie man den Übergang zwischen der bestehenden Lackierung und der neuen Grundierung und anschliessenden Lackierung am besten hinkriegt? Habe etwas Sorge, einfach mit der neuen Grundierung fliessend auf den „alten“ Klarlack draufzugehen… – oder ist das kein Problem?
    Danke u. Gruss Philipp

    • Andreas Grundner
      12.05.2014 at 20:40 ·

      Hallo Phillip,

      ich würd es nicht mehr abkleben, weil dadurch eben Ränder entstehen. Beim Lackieren würde ich dann nur die betroffene Stelle machen.

  5. Lisa Meinpad
    04.03.2014 at 17:14 · Antworten

    Ich bereuhe es das ich meine Felgen matt schwarz lackiert habe :S
    Es sah zwar echt geil aus, doch im Winter kommen da so einfach Kratzer rein, das es nun nicht mehr so toll aussieht.
    Somit habe ich beide im Artikel angesprochene Themen für mich Problemthemen 🙁
    Danke für den Atikel! Grüße Lisa

  6. Kathrin
    11.11.2013 at 13:54 · Antworten

    Hallo 🙂 Vielen Dank für die Anleitung. Bei meinem Auto sind auch zwei Felgen etwas verkratzt und das wollte ich eig beheben lassen, war mir dann aber auch zu teuer. Deine Version hört sich da um einiges besser an 😀 Wie viel hast du denn jetzt insgesamt ausgegeben??
    Liebe Grüße

    • admin
      11.11.2013 at 18:59 ·

      Hallo Kathrin!

      Bitte gerne, die Kosten belaufen sich auf maximal € 50,–. Der Arbeitsaufwand ist dabei weit größer, aber man kann es selber machen und viel Geld sparen!

  7. Marcus
    29.10.2013 at 19:39 · Antworten

    Hallo, was noch eine Supersache ist wäre Plasti Dip
    . Wir haben erst kürzlich damit einen Satz Felgen repariert und ich bin davon voll begeistert. Die Anwendung ist kinderleicht und da es auch leicht wieder von der Felgen zu entfernen ist verzeiht es auch Fehler. Des weiteren kann man es auch dazu nutzen die Nabenkappen gleich mit zu tunen da der Untergrund laut unserer Erfahrung keine Rolle spielt

  8. Lars Jentzsch
    15.09.2013 at 13:03 · Antworten

    Hallo
    3 bis 4 Schichten Klarlack ist etwas übertrieben. Normal sind 2 Schichten. wobei die erste nur dünn aufgetragen wird, anschließend je nach Klarlack ca. 3 Minuten ablüften lassen und die zweite Schicht Klarlack satt auftragen. Wird von den Lackherstellern so empfohlen.
    Ansonsten prima Anleitung für die Eigenreparatur von Felgen.

    Grüsse Lars

    • admin
      15.09.2013 at 20:50 ·

      Herzlichen Dank für die Meinung von einem Profi!

      Das ist wirklich toll das sich hier auch mal ein Profi tipps gibt. Also 2 Schichten Klarlack in kurzem Abstand hintereinander auftragen.

Meinung sagen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.